PRO – Wildboyz DEG 2:5

Standard

ergebnis_wbdeg201412Glücklos, planlos, sieglos – so könnte das Resume aus den ersten drei Spielen lauten. Das 2:5 gegen die Wildboyz am gestrigen Sonntag (07.12.14) ist das nächste Kapitel einer bisher traurigen Geschichte.

Nach drei Spielen stehen wir mit nur einem Punkt und 4:13 Toren da. Das ist der schlechteste NIHL-Start aller Zeiten.

Das Spiel an sich war über weite Strecken fair, nur am Ende wurde es etwas ruppiger. Die Wildboyz entschieden das Spiel zu Beginn des letzten Drittels mit drei schnellen Toren für sich. Obwohl wir auch zu unseren Chancen kamen, konnten wir nicht einnetzen. Nachlässigkeiten auf unserer Seite und ein schöner Sonntagsschuss verhalfen dem Gegner zur 5:1 Führung. Den Anschlusstreffer erzielte Mario #90 kurz vor Schluss. Für das Ergebnis war der Treffer eh schon wurscht, für uns jedoch sehr wichtig. Nach einer Durststrecke trifft Mario #90 auch in einem „Pflichtspiel“ wieder. Wir hoffen, dass das „Maschal aufganga is“ 🙂
Den 1:1 Ausgleich im ersten Drittel erzielte Mat #77.
Vom Titelverteidiger zum Abstiegskandidaten in ein paar wenigen Spielen, das kommt mir irgendwie bekannt vor. Für die zweite Saisonhälfte sind die schwarz-gelben Trikots schon bestellt…Wir lassen uns nicht unterkriegen und beim nächsten Mal gewinnen wir wieder!

Off the boards: Die Bademantel-Träger werden immer mehr, die Grenzen der modischen Vielfalt sind (noch lange) nicht erkennbar. Die Unsicherheit bei den Handtuch-Puristen wächst. Am wenigsten lässt sich noch Mario verunsichern, der hat nach wie vor das kleinste Handtuch („aufgsamda Waschlappen“) und trägt es mit Stolz. Vielleicht sollten wir mal einen „Ugly bathrobe run“ nach diesem Beispiel veranstalten:  Ugly Sweater Run / Video dazu
Schnurrbartpflicht!

Gentlemen, es war mir eine Ehre, mit Euch spielen zu dürfen.

3 thoughts on “PRO – Wildboyz DEG 2:5

  1. Ugly Bathroom run vs Rottal Canariens!! Auch bei uns sind Bademantelträger und Händtücher bunt gemischt. Und der 27.12.2014 könnte so zur Legende werden (zumindest unter den Restaurantbesuchern)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.