Spielbericht: PRO vs. Wildboyz DEG 6:3

Standard

 

 

Drittelergebnisse

 1. Drittel: 3:2  2. Drittel 1:1  3. Drittel 2:0

Tore

#77 Haböck Matt 2x
#44Haböck Roman

Tore

#44 Haböck Roman

Tore

#36 Aigner Fabian, Assist #77 Haböck Matt
#9 Kutte, Assist Patrick

 Strafen

 —

 Strafen

 Strafen

 —

Spielbericht

Das bemerkenswerteste in diesem Spiel geschah gleich in den ersten 10 Sekunden: Matt erzielte das wohl schnellste Tor in der Vereinsgeschichte. Fabian gewann den Eröffnungsbully, Patrick erreichte die Scheibe, Pass auf Matt, der flott die beiden Verteidiger stehen lassen und ab aufs Tor: 1:0 nach geschätzeten 9,10 Sekunden. So, und dann war erstmal Pause. Keine Tore für einige Zeit. Ausser: Die Wildboyz erzielten fast von der Mittellinie ein Tor, nachdem Mike behende aus seinem Tor bis fast an die eigene Blaue gefahren war, um eine zu weit vorgelegte Scheibe vor dem Gegner zu einem Mitspieler zu passen. Das mißlang jedoch gründlich. Die Scheibe ging an den Gegner, der nach kurzem Maß nehmen Richtung Tor abzog, wohin auch Mike noch mit langen Schritten untwerwegs war. Der Schiri gab das Tor jedoch wegen Abseitsstellung eines Wildboyz-Stürmers nicht. Die anschließende Diskussion ist nicht weiter der Rede wert. Gegen Ende des ersten Drittels leistete sich Verteidiger Haaare an der gegnerischen Blauen ebenfalls noch einen Schnitzer und bereite den aufmerksamen Wildboyz-Stürmern eine Break away-Gelegenheit vom Feinsten. Das wurde auch prompt mit dem 2:3 bestraft.

Im zweiten Drittel passierte nichts besonderes, und wenn ich es vergessen haben sollte, bitte in den Kommentaren anfügen. Danke. Ach doch, Roman machte sein zweites Tor, was er unter anderem seinem neuen Schläger verdankt, der nach eigener Aussage eh alles allein macht, er müsse sich nur noch dran festhalten. Es wurde daraufhin kurz über eine Sammelbestellung nachgedacht 🙂

Im letzten Drittel hatten wir noch genügend Chancen, jedoch wenige zwingende. Fabian und Kutte machten Ihre Haislund wir konnten das Spiel sicher nach Hause bringen.

Insgesamt war es ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen auf unserer Seite, und wenn man bedenkt, dass die Wildboyz regelmäßig zusammenspielen und trainieren, dann haben wir uns sehr gut verkauft.

Dieser Sieg wurde, abgesehen von anderen Dingen*, durch unsere beiden Premium-Sponsoren für isotonische Fitnessgetränke ermöglicht.

* ausgeprägter Mannschaftsgeist, Siegeswillen, Finalgon, Fleischpflanzerlsemmeln, vergessene Unterhosen und neue Schläger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.