Über den den Verein

Standard

Trikots

Hier kannst Du unsere fantastischen, unglaublichen, mit Werbung reich geschmückten und keinen Cent mehr damit verdienenden, immer frühlingsfrisch duftenden Trikots bewundern 🙂

Vereinstermine

Wenn wichtige Entscheidungen anstehen oder die alljährliche Hauptversammlung, dann steht das hier. Ebenfalls findest Du hier die Ergebnisse der jeweiligen Sitzung.

Dokumente

Von der Beitrittserklärung über den Mitgliedsantrag bis zur Satzung findest Du alle interessanten und wichtigen Dokumente hier. Für Mitglieder und den Vorstand gibt’s ausserdem noch einen Passwort geschützten Bereich.

Sonstige Treffen

Wenn Fabian wieder mal zum Grillen ansetzt, Mike endlich die Einweihung seiner „saibagschwoasstn Stiang“ zu Hause feiert, oder ähnlich Weltbewegendes statt findet, dann kann man das hier lesen.

 

Keine Entscheidung bei der Finanzierung

Standard

Auch nach der Sitzung vom 19.06.2009 gibt es keine Entscheidung zum Finanzierungskonzept unseres „Stadions“. Marco war leider nicht zur Stzung erschienen und so wußte keiner, worum es in dem Konzpet eigentlich geht. Es wird ein neuer Termin für eine weitere Versammlung angeseetzt, auf der eine Entscheidung fallen muss, wenn dieses Jahr nch die Bande aufgebaut werden soll.

Matt stellte Preise für mögliche Werbeträger vor.

Variante A besteht aus einer bedruckten Plane, die vorne auf die Bandenteile gespannt wird. Diese Variante wird mit jedem Meter mehr einiges günstiger.

Variante B wurde von Stefan W. ins Spiel gebracht. Dabei handelt es sich um quasi unzerschießbare Platten, die vorne auf die Bande geschraubt werden. Hier beträgt der Meterpreis allerdings mehr als das doppelte.

Ergebnis der Versammlung vom 19.06.2009

Standard

Agenda 

  1. Besprechung Finanzierungskonzept Puschkin Park 

Ergebnis 

ad 1) Im Vorfeld hatte Marco angekündigt, ein mögliches Konzept für die Finanzierung des Puschkin Parks zu haben. Auf der Sitzung sollte im großen Kreise besprochen werden, ob das Konzept von allen getragen wird und umgesetzt werden soll. Leider konnte kein Entschluß gefasst werden, da Marco aus einem noch nicht bekannten Grund nicht anwesend war.

Trotzdem präsentierte Martin Möglichkeiten und Preise der Werbeträger, die auf der Bande aufgebracht werden könnten.

Es wird in den kommenden Tagen ein weiterer Termin für eine Versammlung zu diesem Thema geben. 

Anwesende (9)

– Haböck Martin
– Klasen Stefan
– Haböck Michael
– Piehl Tobias
– Weinberger Stefan
– Aigner Fabian
– Naumann Mathias
– Scheu Peer
– Kolditz Bernhard 

Ergebnis Razorbacks vs. PRO: 51:52

Standard

Zumindest, wenn es nach dem Chancenverhältnis gegangen wäre, hätte das Ergebnis so gelautet. Nach Toren war der Spielstand am Ende nach 90 Minuten 4:13 für Burgkirchen. Wie schon in Straubing, hat uns das letzte lange Drittel viele Gegentore beschert. Eine genaue Statistik gibt es nicht, weil dieses mal keiner mitgeschrieben hat. Dafür gibt es eine Menge Fotos, die ich aber leider erst in ein paar Tagen bereitstellen kann.

Eine besondere Freude für uns war, mit einem aufstrebenden DEL- Spieler in einer Reihe spielen zu dürfen: Verteidiger Perter Baumgartner von den Hannover Scorpions verstärkte uns defensiv und offensiv. Leider hatte auch er mehr mit dem schwierigen Belag in der Keltenhalle zu kämpfen als mit dem Gegner.

1. Drittel (Länge ca. 25 Minuten)

Alle Puschkins hatten im ersten Drittel mit dem sehr glatten Boden in der Halle ihre liebe Müh und Not. Trotzdem gelang uns ein guter Start mit einigen starken Spielzügen. Das eingespielten Team aus Burgkirchen nutzt den Heimvorteil aus und netzte einige Male ein. So gingen wir mi einem Rückstand in die erste Pause.

2. Drittel (Länge ca. 25 Minuten)

Der Mittelabschnitt war zeitweise geprägt von Puschkin Powerplay trotz gleicher Spielerzahl. Die Überlegenheit konnten wir aber nicht in Tore umsetzen, was zum einen mit der tollen Torhüterleistung des Razorbacks Schlußmanns zusammenhing, als auch mit der Tatsache, die man am besten mit einem Andy Brehme-Zitat beschreibt:

„Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß.“

Letztendlich erhöhte sich nur der Frustpegel und nicht das Ergebnis.

3. Drittel (Länge ca. 40 Minuten)

Der letzte Abschnitt brachte die beste Qualität der Reds heraus: den Kampf. Mit Vollgas ging’s nochmal richtig ran, und es gelangen auch noch der eine oder andere Treffer. Der Vorwärstdrang wurde aber auch einige Male zu oft mit einem erfolgreichen Konter der Burgkirchner bestraft, und so mußten wir mit einer gefühlt zu hohen Niederlage nach Hause fahren, bzw. auf die Altöttinger Dult.

4. Drittel (Länge ca. 2 Stunden)

Auf dem Altöttinger Volksfest, der „Hofdult“, hat ein Teil der Mannschaft den Abend ausklingen lassen. Wenn man gemütlich vor einer Radler Maß sitzt, ist vieles eben nur noch halb so schlimm 🙂

Torschützen   
 #36 Fabian 1x
 #XX Baume  2x
 #66 Koldo  1x
Assists  
 #36 Fabian  1x
 #66 Koldo  1x

Wir bedanken uns auf alle Fälle noch mal beim „Baume“, dass er Zeit und Lust hatte, mitzuhagln, und freuen uns schon auf das nächste Gastspiel im Trikot der Puschkins!

Die Fotos zu diesem Spiel folgen in den nächsten Tagen. 

Versammlung am Freitag, den 19.06.2009

Standard

Am Freitag, den 19.06.2009, findet in der Pizzeria “Luigi” in Osterhofen ab 20 Uhr eine ausserordentliche Mitgliederversammlung statt.

Thema ist das Finanzierungskonzept für den Wiederaufbau und Betrieb des Puschkin Park.

Jeder kann sich bis zu dem Datum zu dem Thema seine Gedanken machen. Wer eine Aufgabe bzgl. der Bande hat, sollte diese bitte bis dahin erledigt haben und evtl. Zwischenstände an Koldo melden.

Zusagen bitte an Koldo und Matt richten. Auf Euer zahlreiches Erscheinen freut sich der Vorstand.

Zukunft des Puschkin Park weiter ungewiß

Standard

Nach wie vor gibt es kein Finanzierungskonzept für den Puschkin Park. Aus den verschiedenen Vorschlägen haben sich jedoch zwei Varianten herausgestellt. Ihre Tauglichkeit wird derzeit geprüft. Auf einer Sitzung am 19.06.2009 wird über das beste Konzept final abgestimmt.

Über Puschkin Reds Osterhofen

Standard

We play Inline Hockey! And Skater hockey! And Ice hockey!

Seit 1995 spielen wir Skater Hockey. Auf den Parkplätzen der hiesigen Lebensmitteldiscounter haben wir angefangen, sechs Jahre später, im Sommer 2001, mußten wir den Spielbetrieb einstellen. In den fünf Jahren spielten wir vier Mal den Hauptstadt-Cup in Berlin und haben es sogar geschafft, uns ein eigenes Stadion vor der Dreifachturnhalle in Osterhofen zu bauen. Im Sommer 2001 trennten sich die Wege der einzelnen Teammitglieder aus beruflichen oder privaten Gründen, sodaß keine Mannschaft mehr zustande kam.

Im Winter 2008/09 haben Fabian and friends wieder angefangen, in Vilshofen Eishockey zu spielen. Seither treffen wir uns wieder regelmäßig auf Teer und Eis zum Zocken.

Nur "e. V." sind wir nicht mehr. Sondern nur ein Haufen Hobby-Hackler, die a riesen Gaudi ham dabei! 🙂

Zweck des Vereins

Maßgebliches Ziel ist die Ausübung von Leibesertüchtigung in Form von Gleiten auf Rollschuhen und Schlagen eines Balles oder Pucks mit einem Eishockeyschläger in Richtung eines Tores, das im Idealfall der gegnerischen Mannschaft gehört. 

Midleffehn, Midhagln oder midhaun. Für's Mitmachen gibt's viele Begriffe.

Du willst dazugehören? Subba! Meld Dich einfach. Unter Kontakt schreibst Du Roland, Fabian oder Mike an und derjenige macht dann mit Dir was aus. Uns ist jeder "Neue" herzlich willkommen!