Wegbelgeiter vs. Gründungsteam 5:6

Standard

ergebnis_bears_n_plantsSoooo knap waren wir dran. Das Mixed-Team aus Attingern, ehem. Roadrunners und Puschkin Reds unterlag nur knapp dem sog. „Gründungsteam“ der Pflanz.

Nach zwei schnellen Gegentoren in den ersten drei Minuten kamen wir besser ins Spiel und holten über die kommenden beiden Drittel bis auf 5:5 auf. Erst quasi mit der Schlusssirene konnten die Pflanz den Siegtreffer erzielen.

Obwohl etwas unglücklich für uns, war es doch eine tolle Choreographie für dieses Eröffnungsspiel. Das Publikum war sichtlich zufrieden und bedankte sich mit Applaus.

Vielen Dank für die Einladung zu diesem ehrenvollen Spiel noch einmal! Wir wünschen Euch viele spannende Spiele und vor allem natürlich Erfolge in Eurer Arena!

Ich denke, ich spreche auch im Namen der anderen: es war uns eine Ehre, mit Euch das erste Spiel austragen zu dürfen.

PRO to play opening game @ Pflanz Arena Deggendorf

Standard

pflanzhalleWas für eine Ehre! Wir dürfen als erste Mannschaft gemeinsam mit einer Pflanz-Auswahl das erste Spiel in der neuen Pflanz-Arena in Deggendorf bestreiten. Los geht’s um 12 Uhr Mittags. Gespielt wird die volle Distanz von 3×20 Minuten, oder bis eine Mannschaft durch Erschöpfung vorzeitig unter die Mindestspielerzahl fällt.

Die Pflanz haben vollendet, woran wir schon einmal ziemlich nah dran waren: ein eigenes Stadion.

Dieses Spiel bedeutet für uns die Rückkehr zu den Anfängen. Mit Rollschuhen einem Hartplastikball hinterher, in voller Eishockeymontur bei 30° im Schatten. Schon damals war klar, dass Leute, die so einen Sport betreiben, ihren Schatten selbst mitbringen…

Es freut mich persönlich, dass einige der Gründungsspieler Zeit und Lust haben, wieder einmal den Schläger in die Hand zu nehmen. Auch wenn das Spiel wahrscheinlich den Charakter eines Franz-Beckenbauer-Benefizspiels haben wird, so freue ich mich schon riesig darauf, in alter Formation mal wieder anzutreten. Und dass die Pflanz uns als wertig genug einstufen, mit uns das Eröffnungsspiel in der neuen Halle zu spielen, zeugt ebenfalls von Respekt vor den ersten Weggefährten auf dem Weg in eine steile Skaterhockey-Karriere als Verein.

Des wird a Riesengaudi!

Versöhnlicher Saisonabschluss – PRO vs. Mad Hawks Passau 10:3

Standard

ergebnis_bears_n_hawksEs ist geschafft! Das letzte Spiel der Saison ist durch und… ja ja, es ist schon länger her, ich gebs ja zu, irgendwann im März wars wohl. Ich erinnere mich noch daran, als ob es gestern gewesen wäre… :)

Ein grandioses Ergebnis nach einer verkorksten Saison, das uns am Ende in der Tabelle den dritten Platz eingebracht hat. Nachlesen könnt ihr das auch in der Tabelle auf NIHL-Webseite. Am Schluss war unser Sturm wieder in Normalform und brachte die Dinger auch ins Tor, teilweise sehenswert herausgespielt, was unser „System Zero“ nicht zwingend vorsieht.

Wir gratulieren herzlich dem Meister der Saison 2014/2015: spartan Deggendorf Spartans!

Jetzt ist erstmal Sommerpause, und gleichzeitig freuen wir uns schon auf die neue Saison 2015/16!

PRO vs. Deggendorf Spartans 2:5

Standard

ergebnis5:2 – dieses Ergebnis scheinen wir diese Saison als Standard gebucht zu haben, und zwar in beide Richtungen. Letzte Woche der 5:2-Sieg über die Wild Boyz, jetzt wieder eine 2:5-Niederlage. Sei’s drum.

bears_and_spartansDer Beginn des Spiels überraschend für uns und die Spartans. Mit zehn Mann gaben wir von Anfang an Vollgas und konnten mit den Spartans auf Augenhöhe mitspielen. Das Spiel war ungefähr bis zur 45 Minute offen, dann erst machten die Deggendorfer das 2:3 aus unserer Sicht und netzten kurz darauf auch gleich zum 2:4 ein. Das 2:5 war eine Frage der Zeit. Wir hatten im letzten Drittel durchaus noch ein paar hochkarätige, konnten daraus aber nichts zählbares mehr machen.

Die Tore gehen alle beide auf Marios Konto, die Assists bitte über die Kommentare ergänzen. Leider konnte Captain #36 wegen einer ausklingenden Erkältung nicht dabei sein, dafür waren der „Donhauser“ und der #69 Drasch wieder mit dabei. Zumindest wissen wir jetzt, dass sich der Fab als „Dialbua“ auch super einsetzen lässt.

Das letzte Spiel dieser NIHL-Saison absolvieren wir am kommenden Sonntag, 08.03., um 08:45 Uhr im Passauer Ice Gate. Eintritt für die ersten 300 wieder frei, wir hoffen auf zahlreichen Besuch!

Sollten wir das Spiel gewinnen, werden wir die Saison als Vorletzte abschließen. Das wäre das schlechteste Ergebnis, seit wir NIHL spielen, und gleichzeitig ein versöhnlicher Ausklang dieser verkorksten Saison.
Nachdem wir in den vergangenen Spielen die Gesamttore ziemlich gut gehalten haben, Wild Boyz, 2:5, 5:2, Spartans 0:7, 2:5, sollten im Spiel gegen die Mad Hawks Passau mindestens vier Tore fallen. Hinspielergebnis 2:2. Mein Tipp für kommenden Sonntag:

bears_and_hawksMeine Herren, es war mir eine außerordentliche Freude, mit Euch spielen zu dürfen!

Update: PRO vs. Wild Boyz 5:2 – Jaaaaaaaaa! Der Bär brüllt wieder!

Standard

ergebnisAugenzeugen berichten von einem Wahnsinnsspiel! Fakt ist, wir können wieder gewinnen. Yeeeaah!

Der Spielbericht folgt und basiert auf einer längeren sms vom #36 Fab. Wer also seine Highlights vor der Ausformulierung mitteilen möchte, tut dies bitte über die Kommentare. Mille grazie!

Update!

Nach kurzer Überlegung komme ich zu dem Schluß, dass der sms vom #36 Fab nichts hinzuzufügen ist. Besser könnte ich es nicht schreiben :)

Dere! 5 zu 2 gewonnen! Mit 8 Feldspieler 2 Torleute!
Torfolge 1 zu 0 Matt ! Assistent ?? 1 zu 1 ! 2 zu 1 fabi Assistent Mario!
3 zu 1 Mario , Assistent fabi gewonnenes bulli Mario Schuss und drin war er!
 :-)
3 zu 2 !! 5 zu 2 fabi ! Torwart der Wild boyz läuft raus weil der Puck
auf ihn zukommt Klasen ist schneller und spielt den Torwart aus!! 
Klasen fällt vor dem leeren Tor zusammen !!!! Ohne scheiss ! 
Puck liegt frei da, weil den hat Klasen unterm zusammenfallen liegen gelassen
und fabi schießt ins leere Tor!!!!! :-) fast Schlägerei von Klasen ohne 
Handschuhe! 
Starke Leistung wirklich von jedem einzelnen!!!! 
Abwehr Super konsequent.... 
Kader: mike, Tom, hopfe, Kerscher, Roman, Matt,
Klasen, pollinger, Mario, fabi!!

4:4 – Eine würdige Revanche!

Standard

4-4Das Spiel am vergangenen Samstag war wieder einmal ein Highlight. Die Revanche gegen starke Canariens ist geglückt, auch wenn es nur zu einem Unentschieden gereicht hat. Letztlich zählt für uns in dieser Saison auch, wie das Ergebnis zustande gekommen ist.

Vorab bitte ich Euch um Korrekturen und vor allem um die Ergänzung der Torschützen über die Kommentare, weil die Namen diesmal komplett an mir vorbei gegangen sind.

Die Drittelergebnisse: 0:1, 2:2; 2:1.

Vom Start weg war das Spiel schnell und intensiv. Chancen auf beiden Seiten konnten nur die Canariens zum 0:1 verwerten.

Das zweite Drittel und das dritte Drittel bis kurz vor Schluss waren ebenso schnell und kräftezehrend. Bisweilen war echt gutes Eishockey auf beiden Seiten zu sehen. Zwei – für uns – unglückliche Tore konnten wir ausgleichen und sogar in Führung gehen. Erst ein paar Minuten vor Ende der Partie gelang den Canariens das Tor zum Gleichstand. Nach etwas merkwürdigen Schiedsrichterentscheidungen konnten wir in 3:5-Unterzahl den Gegentreffer nicht verhindern.

Wir haben uns den Punkt redlich erkämpft, und ein 4:3 Sieg wäre ebenso verdient gewesen. So bleibt für das nächste Spiel, die Trefferquote im Sturm zu erhöhen und hinten wieder etwas konsequenter auch gegen Mann und Bande zu spielen.

Mit dabei wieder Kevin und Max, die eine echte Verstärkung nach vorne darstellen. Jederzeit gerne wieder :)

Gentlemen, es war mir wieder ein Fest, mit Euch spielen zu dürfen!

And now to something completely different…

Standard

bier_is_beautifulWo das herkommt, gibt’s noch mehr. Wie ich darauf komme?

All Star game 2015 > Cooles Trikot Ottawa Senators > Senators Webseite > Watch road parties > …

http://www.thebiermarkt.com/

Das muss ein Deutscher sein, wenn man sich die Seite anschaut. Viele Sätze auf der Seite lassen mich nur schmunzeln. Endlich sagts mal einer:

„Bier is art — an expression of passion and dedication“
„Proost! To the craftsmen who brew art from a liquid.“
„We know. Bier is an event in itself.“

Herrlich! :)

Ach ja, den Spielbericht zu dem spannenden, anstrengenden, schnellen und echt super Eishockey gegen die Rottal Canariens gibt’s die kommenden Tage. In diesem Sinne: Prost!

2:5 Niederlage gegen die Rottal Canariens

Standard

2-5-pro-rcWieder hat es nicht gereicht. Ein schnelles, lange spannendes Spiel mussten wir am Ende wieder abgeben. Die Chancen waren da, nur das Glück hat etwas gefehlt.

In der Verteidigung war der Christl Tom mit dabei, der hoffentlich am kommenden Samstag beim Rückspiel auch wieder Zeit hat und uns verstärkt. Die Tore machte ausschließlich Kevin #29, alle anderen Knipser hielten sich diesmal vornehm zurück.

Positiv herausragend war der Teamgeist und Kampfeswillen. Wo früher gestritten wurde, war am Sonntag Klappe halten und Vollgas – so ist’s recht!

Dennoch ein schwacher Trost. Die Hinrunde ist durch, und wenn wir in der Rückrunde alles gewinnen, dann werden wir … auch nicht mehr erster :)

Welche Ziele bleiben?

51xdE4hJMBL

Der Motivationskalender ist unterwegs.

Nicht die höchste Niederlage der Saison zu kassieren?
Mindestens zwei Siege aus der Rückrunde?
Den Zuschauerrekord aller Spiele aufzustellen?

Vorschläge gern über die Kommentare.

Das Bild links stammt aus einem Motivationskalender. Als aktive Mitglieder erreicht Euch das Werk in den kommenden Tagen per Post. Bitte zentral im Haus oder am Arbeitsplatz aufhängen, damit’s auch maximal wirksam werden kann. Bscheissen gilt nicht, wer am Samstag unmotiviert aufläuft, hat den Kalender nicht / falsch aufgehängt!

Für die links abgebildete Sonderübungseinheit treffen wir uns am Donnerstag um 18 Uhr am Boizplotz-Brückerl in der Ringallee. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten!

Gentlemen, es war mir wie immer, und diesmal besonders, eine Ehre!

PRO – Wildboyz DEG 2:5

Standard

ergebnis_wbdeg201412Glücklos, planlos, sieglos – so könnte das Resume aus den ersten drei Spielen lauten. Das 2:5 gegen die Wildboyz am gestrigen Sonntag (07.12.14) ist das nächste Kapitel einer bisher traurigen Geschichte.

Nach drei Spielen stehen wir mit nur einem Punkt und 4:13 Toren da. Das ist der schlechteste NIHL-Start aller Zeiten.

Das Spiel an sich war über weite Strecken fair, nur am Ende wurde es etwas ruppiger. Die Wildboyz entschieden das Spiel zu Beginn des letzten Drittels mit drei schnellen Toren für sich. Obwohl wir auch zu unseren Chancen kamen, konnten wir nicht einnetzen. Nachlässigkeiten auf unserer Seite und ein schöner Sonntagsschuss verhalfen dem Gegner zur 5:1 Führung. Den Anschlusstreffer erzielte Mario #90 kurz vor Schluss. Für das Ergebnis war der Treffer eh schon wurscht, für uns jedoch sehr wichtig. Nach einer Durststrecke trifft Mario #90 auch in einem „Pflichtspiel“ wieder. Wir hoffen, dass das „Maschal aufganga is“ :)
Den 1:1 Ausgleich im ersten Drittel erzielte Mat #77.
Vom Titelverteidiger zum Abstiegskandidaten in ein paar wenigen Spielen, das kommt mir irgendwie bekannt vor. Für die zweite Saisonhälfte sind die schwarz-gelben Trikots schon bestellt…Wir lassen uns nicht unterkriegen und beim nächsten Mal gewinnen wir wieder!

Off the boards: Die Bademantel-Träger werden immer mehr, die Grenzen der modischen Vielfalt sind (noch lange) nicht erkennbar. Die Unsicherheit bei den Handtuch-Puristen wächst. Am wenigsten lässt sich noch Mario verunsichern, der hat nach wie vor das kleinste Handtuch („aufgsamda Waschlappen“) und trägt es mit Stolz. Vielleicht sollten wir mal einen „Ugly bathrobe run“ nach diesem Beispiel veranstalten:  Ugly Sweater Run / Video dazu
Schnurrbartpflicht!

Gentlemen, es war mir eine Ehre, mit Euch spielen zu dürfen.